Samstag, 26. Juli 2014

Dampfradioforum - Internetzensur 2.0

Blogpost entfernt - das ist ja mal etwas neues. Aber - keine Sorge! Man kann den Blog Dampfradioforum Internetzensur in googles Cache sogar mit Kommentaren sowie funktionierenden hyperlinks :-) und bei Wayback weiterhin lesen.

Ich warte auch noch darauf, dass chilling effects uns mitteilt was Jürgen Dworak, mir bis Dato völlig unbekannt, dazu anbringt den Blog entfernen zu lassen.

Fair, dass Chilling zumindest seinen Namen öffentlich nennt. Man findet jedoch viele Einträge mit eben diesem Namen, beispielsweise beim Radiomuseum Vechta. Also wer genau mich mundtot machen will, ist für mich nicht nachverfolgbar.

Ich hatte mal im deutschsprachigen Supportforum nachgefragt warum der blog entfernt wurde. Man gab sich zunächst ahnungslos. Nach etwas nachhaken schrieb man mir, ich habe private Nachrichten aus einem Forum öffentlich gemacht, obwohl in den privaten Nachrichten sogar drin steht, dass die nicht öffentlich gemacht werden dürfen. Weitere Nachfragen führten zur Löschung des Threads. Aber nun wissen wir wenigstens vorab schon mal etwas mehr.

PN? Sehe ich natürlich anders. Meine, dass Jemand mit dem Decknamen Herbert rettigsmerb via Forum einer anderen Person mit dem Decknamen Hannes Rumgucker hintenrum übel nachredet. Das trotz abgeschalteter PN-Funktion! Beleidigender Forenspam ist das. Nutzt Jürgen Dworak etwa diesen Decknamen?

Leute, macht mal mehr mit - statt gegeneinander. Echt schlimm was da hinter der scheinbar schönen Fassade des Dampfradioforums abgeht. Wieder mal voll in die Forenfalle getappt.

Update 30.07.14 10:50:

Gestern kam eine Email von J. Dworak und - jetzt haltet Euch fest - , mit der Mailadresse von Rettigsmerb!

Der mir noch immer unbekannte Schreiber mit diversen Namen fordert mich zur unverzüglichen Löschung dieses Blogposts auf. Sollte diese "Lügengeschichte" nicht innerhalb einer Frist von 7 Tagen ab dem 29.7. entfernt sein, wird er erneut Google einschalten und gegen mich Rechtsmittel einlegen.

Na toll. Nicht nur, dass sie mich mundtot machen wollen, Schreibverbot in deren Foren und Löschung meines Blogposts, ich werde nun auch noch der Lüge bezichtigt!

Aus "gutem Grund" unerwünscht - klick

Update 31.07.14 08:20:

Und wieder eine Mail von J. D. mit Rettigsmerbs Adresse . Er wirft mir Paragraphen an den Kopf und kündigt strafrechtliche Konsequenzen an.

Bemerkenswert:

Jürgen erwähnt eine Mail, die er (?) mir als Herbert von der gleichen Adresse geschrieben hatte.- Sieh an!

19:24 !Bonusmaterial!

zum entfernten Blog. Es handelt sich um Anmerkungen von rettigsmerb, Herbert. pdf-Datei - Klick Mit freundlicher Genehmigung von Herbert.

Update 28.11.15 12:15

Dieser Beitrag von Niels V. schafft Klarheit. Inzwischen x-mal editiert

Ich bin nicht das erste Opfer des Radiomuseums Vechta!

Übrigens: Jürgen D. = Herby = Herbert .= rettigsmerb = roehrenfreak

Freitag, 2. Mai 2014

Post nicht verfügbar

Infolge einer rechtlichen Beschwerde hat Google diesen Post entfernt. Du kannst die Anfrage unter LumenDatabase.org einsehen.